Montag, 13. November 2017

Eine Weihnachtsgeschichte mit der Nostalgie Dose von Lambertz



*Werbung/Anzeige

 


Hallo Ihr Lieben,

 


Eine kleine Weihnachtsgeschichte:

Gerade erst war doch erst das Weihnachtsfest 2016 vorbei der Weihnachtsmann war immer noch ganz geschafft und beschloss daher Weihnachten 2017 soll alles anders werden. „Ich werde eine Maschine bauen die alle Geschenke automatisch in alle Häuser teleportiert und wir Frau Claus wir machen Urlaub in der Karibik, essen geeiste Lebkuchen und schauen alles uns alles im Live Stream an“ sagte er kurz nach dem Fest. Was ist mit den Renntieren und den Wichteln die werden ja dann alle ganz traurig sein wenn wir nicht zusammen feiern können fragte Ms. Claus ganz vorsichtig. Ach was die sind bestimmt auch ganz froh wenn Sie ein paar zusätzliche Tage frei haben.

Gesagt getan das ganz Jahr tüftelte der Weihnachtsmann hinter verschlossener Tür an seiner Erfindung. Den eigentlich wusste er ganz genau Weihnachten zusammen mit seiner Familie und seinen Freuden war eigentlich am schönsten, da konnte der Tropen Strand noch so schön sein. Bei den Probeläufen klappte alles super und sogar die Schokolade der Nostalgie Dose bestand im Test, also dachte er sich es kann nichts mehr schief gehen.

Die Wichtel hatten gerade das letzte Geschenk eingepackt als er am 22.12 schließlich mit der Sprache raus rückte. Sie riefen alle empört das geht doch nicht wir sind gerade in den Vorbereitungen für das große Santaswichten und die 1000 l Schüssel Kartoffelsalat ist auch schon in der Mache. Ach das können wir doch im neuen Jahr alles nachholen antwortet der Weihnachtsmann lapidar dahin.

 

Am 23.12. alle Koffer waren gepackt und die Renntiere waren gesattelt um statt um die Welt in die karibische Sonne zu fliegen. Ms Claus wollte es noch einmal versuchen Ihren Mann umzustimmen aber dieser wollte nichts davon hören. Also saßen Sie am 24.12 um Punkt 00:00 Uhr statt unterm geschmückten Baum mit einem Kokosdrink mit kleinen Dominosteinen als Topping unter einer Palme. Damit alle Geschenke auch pünktlich ankamen drücke er den Knopf seiner genialen Erfindung. Doch nichts geschah, alle Geschenke blieben im Weihnachtsdorf und bewegten sich nicht von der Stelle.

Die Maschine ruckelte und rumpelte und gab auf einmal keinen Murks mehr von sich. Völler Panik hetzte Santa im Eiltempo zurück zum Nordpol. Er war sich sicher in diesem Jahr würde Weihnachten ausfallen, den die Wichten waren alle wie er sich gewünscht hatte im Weihnachtsurlaub und auch Renntiere machen einen recht schlappen Eindruck.

Doch zurück am Nordpool erlebte er eine Überraschung. Ms Claus hatte es tatsächlich geschafft alle heimlich zu informieren und daher waren alle Wichten dabei und packten emsig die Geschenke in den Ersatzschlitten, die Renntiere bekamen einen Krafttrank mit nachhaltigen Keksen und schließlich schaffte er es doch noch alle Geschenke pünktlich auszuliefern.
 
Bis auf eines dieses war nämlich für die Wichtel darin befanden sich leckerste Lebkuchen und feinster Domino-Steine sowie andere weihnachtliche Gebäcke aus dem Hause Lambertz dem persönlichen Lieferanten und Geheimtipp des Weihnachtmanns. Die Wichtel und alle Bewohner des Weihnachtsdorfes freuten sich riesig über die Truhe und den Inhalt und feierten noch bis 27.12. tolles Weihnachtsfest. Einst musste Santa aber versprechen Weihnachten gehört der Familie und wird auch in Zukunft immer zu Hause im Kreise aller Lieben gefeiert.
 
 

Und sie aßen glücklich Lebkuchen bis zum nächsten Weihnachtsfest Ende*
 


 

 
Produktinfos
 


 

 

Preis: 39,95 €
 

 
Inhalt:
425 g Elisen-Lebkuchen, sortiert
425 g Elisen-Lebkuchen, schokoliert
125 g Nuss-Sterne
125 g Domino-Steine
175 g Elisen-Lebkuchen, glasiert
100 g Vanille Kipferl
125 g Elisen-Lebkuchen "Der Große"
125 g Baumkuchenspitzen mit Rum
 
 
 
Hersteller
Lambertz
52013 Aachen
 


 

 
Wusstet Ihr schon das LAMBERTZ schon seit 1866 Traditionell mit Weihnachten in Verbindung steht:

„Die Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz ist einer der führenden deutschen Hersteller für Backwaren und der Weltmarktführer bei Herbst- und Weihnachtsgebäck. Neben Kakaowaren, Kuchen und Pralinés werden auch hier Saisonartikel wie Lebkuchen und Dominosteine angeboten, die in die ganze Welt geliefert werden.“
 

 



 
 
Genau darum geht es doch an Weihnachten um Familie und Zeit miteinander zu verbringen und nicht um Berge von Geschenken und Stress. Aber in vielen Familien geht dies durch den ganzen vorweihnachtlichen Stress gerne mal verloren. Dabei sollte doch auch die Adventszeit zur Ruhe und Besinnlichkeit genutzt werden. Genau aus diesem Grund freue ich mich in diesem Jahr unsere Adventszeit mit der Nostalgie-Dose aus dem Hause Lambertz einläuten zu dürfen. Meine persönlichen Favoriten sind die Elisen Lebkuchen gefolgt von den Domino Steinen. Aber auch der restliche Inhalt ist perfekt um sich eine kleine Auszeit zu gönnen und die Vorweihnachtszeit etwas magischer zu machen. 

 




Ihr findet die Dose auch so bezaubernd wie ich dann könnt Ihr diese mit dem
 Schnupper-Code 824 sogar Versandkosten frei bestellen.


Gutschein Code


Fragerunde @ alle Leser

Könnt Ihr Euch vorstellen Weihnachten mal nicht zu Hause oder ohne Eure Familie zu verbringen?

 




Ich habe ja leider keine große Familie mehr umso wichtiger ist es an mir Weihnachten im kleine Kreis eine Auszeit zu nehmen. Was bei mir ganz hoch im Kurs steht während der Adventszeit sind auf jeden Fall leckere Gebäcke wie Printen, Lebkuchen und Kekse selbst gemacht oder auch sehr gerne immer wieder von Lambertz. In diesem Jahr werden wir zum ersten Mal nach Aachen zum Weihnachtsmarkt fahren und ich hoffe dass ich dort auch einen Stand von Lambertz finden kann. Wenn nicht ist es aber auch nicht schlimm denn der Online Shop bietet ja auch alles was man sich wünschen kann. Auch ideal als Geschenk oder Mitbringsel für die baldige Adventszeit.

 




Den Rest der Dose werde ich jetzt noch wegstellen denn eigentlich beginnt bei uns die Weihnachtsgebäck Zeit erst zum ersten Advent. Aber man kann ja mal eine Ausnahmen machen daher bin ich dann jetzt mal naschen wenn Ihr mögt greift zu und lasst Euch ebenfalls verwöhnen.

 



 
 
Liebe Grüße

Sandra

 


Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Samstag, 11. November 2017

Sonntagskuchen: Schokostrudel nicht nur zur Kaffeezeit ein Genuss



 
Hallo Ihr Lieben,

so langsam gehen wir ja auf die Adventszeit zu doch bevor ich mit der Weihnachtsbäckerei loslege habe ich noch ein super leckeres Rezept für süße Schokostrudel für Euch. Diese schmecken nicht nur zu Kaffeezeit sondern auch zum Frühstück klasse.
 
Ganz unten findet Ihr jetzt neu immer das Rezept zum ausdrucken lasst mich gerne wissen ob Euch so besser gefällt?

 




Backerfahrung: ☼☼

Zutaten

Für ca. 6 – 7 Strudel

250 ml Milch
120 g Margarine
500 g Mehl
1 Packung Trocken Hefe
100 g Zucker
1 Packung Vanille Zucker
2 EL Speisestärke

Für die Füllung
150 g Zartbitterschokolade
75 g Margarine
75 g Puderzucker
75 g  Mandelblättchen

Zum verzieren
Etwas Puderzucker

Zubereitung

Die Milch in der Mikrowelle 1:30 Minute erwärmen und die Margarine hinzufügen und schmelzen lassen.
 
 

Das Mehl mit der Hefe in einer Schüssel vermischen. Alle weiteren Zutaten und die Milch-Fett-Mischung hinzufügen. Alles mit den Knethaken des Mixers kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe mindestes 5 Minuten zu einem sehr glatten Teig verkneten.
 
 

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Dies dauert ca. 45 Minuten.

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Inzwischen die Füllung vorbereiten. Hierfür die Schokolade grob zerkleinern und zusammen mit der Margarine im Wasserbad schmelzen lassen. Anschließend den Puderzucker solange unterrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
 
 

Den aufgegangen Teig nochmal kurz durchkneten. Die Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen und auf dieses etwas Mehl geben. Den Teig zu einem Rechteck (40 x 30 cm) ausrollen. Die Schokoladen Füllung gleichmäßig aufstreichen. 2/3 der Mandeln gleichmäßig drüberstreuen. Den Teig von der Längsseite aufrollen und der Länge nach halbieren.
 
 

Die beiden Teigstränge nehmen und umeinander schlingen. Diese in ca. 7 Teile á ca. 10 cm teilen und auf einem Backblech zu einem Kranz formen und mit die restlichen Mandelblättchen darauf verteilen. Backen.
 

 

Die Strudel schmecken warm aber auch kalt vor dem servieren noch mit Puderzucker bestäuben.
 
 

TIPP

Wenn Ihr es lieber etwas süßer mögt könnt Ihr die Füllung auch mit 100 g Zartbitter und
50 g Vollmilchschokolade zubereiten.

Wenn es mal wieder schneller gehen muss könnt Ihr auch einfach nur Nutella nehmen.

War mag kann auch einen großen Strudel backen hierfür einfach den kompletten Strang zu einem Kranz formen und backen.
 
Mit ein wenig Abwandlung könnt Ihr aus dem Teig übrigens auch leckere Apfel Zimtschnecken machen das Rezept gibt es dann nach der Weihnachtszeit für Euch.
 


 

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Wartezeit: ca. 1 Stunde
Backzeit: 45 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 180 °C
Umluft 160 °C





Fragerunde @ alle Leser?
Habt Ihr schon mit den Advents- Weihnachtsvorbereitungen angefangen?





Bei mir wechselt es gerade irgendwie immer wieder ab. Während ich es vor ein paar Tagen kaum abwarten konnte die Weihnachtsdeko raus zu kramen befinde ich mich jetzt eher im Zustand des November Blues. Ich denke ich werde mich dann mal mit dem backen von Weihnachtlichen Leckerein versuchen in Weihnachtsstimmung zu bringen und dann nächste Woche hier die Weihnachtsbäckerei eröffnen.

Macht es Euch gemütlich ♥
 

Liebe Grüße

Sandra
 
Jetzt neu das findet Ihr hier das Rezept zum ausdrucken dafür einfach auf das Bild unten klicken:
 
Rezept zum ausdrucken
 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:                     


Geeignet für mittlere Back Erfahrung: ☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  ☼☼☼

Samstag, 28. Oktober 2017

Sonntagskuchen: Bloody Nutty Brain Halloween Muffins



 

Hallo Ihr Lieben,

es ist ja schon wieder soweit die Uhren werden umgestellt. Wobei ich die Umstellung auf die Winterzeit immer etwas angenehmer finde, den so eine geschenkte Stunde hat doch was. Leider wird es dadurch abends jetzt noch früher dunkel was mir so gar nicht gefällt da ich doch gerne abends noch eine Spaziergangrunde drehe. Für Halloween ist es aber super denn so kann die Grusselei etwas früher starten. Falls Ihr noch was sucht was schnell aber trotzdem super aussieht dann sind meine Nussigen Halloween Muffins bestimmt genau das Richtige für Euch.



 
Backerfahrung:
 
Zutaten

Für ca. 12 Muffins

200 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g gemahlene Nüsse nach Wahl
(ich habe Mandeln genommen)
150 g Zucker
2 Packungen Vanille Zucker
160 g Margarine oder Butter
2 Eier
10 EL Milch

Zum verzieren
100 g Puderzucker
2 – 3 TL Zimt
3 EL Milch
Walnusshälften
Rote Speisefarbe

Zubereitung

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Muffinformen in eine Muffinform verteilen.
 
 

Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Mit Hilfe von 2 EL den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und im vorgeheitzen Ofen backen.
 
 

Die Muffins aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
 
 

Inzwischen für die Glasur 100 g Puderzucker sieben mit 2 – 3 EL Zimt vermischen und mit der Milch zu einer cremigen Masse verrühren. Diese mit Hilfe eines Streichmessers auf den Muffins verteilen. Jeweils mittig eine Walnusshälfte darauf setzen und mit roter Speisefarbe verzieren.
 
 
 
TIPP
 


 

Einen noch grusseligeren Effekt könnt Ihr erzielen wenn Ihr einen Teil des Teiges rot einfärbt. Hierfür gebt Ihr wie oben 2/3 des Teiges in die Muffinformen in der Mitte formt Ihr mit einem TL eine kleine Mulde. Den restlichen Teig färbt Ihr mit Speisefarbe solange rot ein bis Ihr den gewünschten Farbton habt. Den Teig gebt Ihr dann in die Mulden und bereitet die Muffins wie oben beschrieben zu.
 
 

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 180 °C
Umluft 160 °C





Fragerunde @ alle Leser?
Süsses oder Saueres was mögt Ihr mehr?

Ich mag es ja lieber süß. Mit sauerem kann ich mich nicht ganz so anfreunden. Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß wenn Ihr Halloween feiern solltet. Die Muffins kann ich Euch wirklich nur empfehlen auch als Last Minute Tipp den diese sind schnell gemacht, sehen toll aus und schmecken auch noch super lecker.
 


 

Damit die Muffins nicht so allein sind habe ich auf aus einem einfachen Mürbeteig noch ein paar schaurige Plätzchen gebacken. So könnt Ihr direkt noch einen schaurigen Teller für ein Buffet herrichten. Falls Ihr das Rezept für Kekse haben möchtet lasst mir gerne einen Kommentar dann verblogge ich diese gerne auch noch für Euch
 


 

Gruselt Euch nicht zu doll und vergesst nicht die Uhren umzustellen.
 
 

Liebe Grüße

Sandra
 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:       


Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼