Samstag, 2. November 2013

Produkttest: 2in1 Maggi So saftig Gastrolux Test Nr. 1



Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es einen 2in1 Test. Zu einem habe ich ja die tolle Gastrolux Pfanne erhalten und dann noch hatte ich vor ein paar Tagen von Maggi ein Tütchen „So Saftig braten“ erhalten. Da dachte ich mir das passt doch super für den ersten Pfannentest.

Produkt



So Saftig braten
Paprika Hähnchenbrustfilet Würzpapier

Preis: ca. 0,99  

Inhalt: 4 Würzpapiere 


Zutaten:

Hergestellt von

Maggi GmbH
Lyoner Straße 23
D-60528 Frankfurt / Main
Tel.: 069 / 6671-2841
Fax: 069 / 6671-4804
E-Mail: kontakt@maggi.de
Internet: www.maggi.de

Produktinfo

Saftiges gewürztes Fleisch mit Papyrus. Die Neuheit von Maggi.
Genau die richtigen Kräuter und Gewürze clever zu Papier gebracht. Zum Braten auf halber Hitze für einen ganz neuen Fleischgenuss. Saftiges Fleisch, perfekt gewürzt.


Vor ich das Tütchen in den Händen gehalten habe, habe ich die Werbung im TV gesehen. Im Spot wird zwar sofort klar wie es funktioniert, aber als ich die Würzpapiere so in den Händen gehalten habe, dachte ich mir schon ein wenig das soll klappen?

Das Würzpapier ist nicht für die Mikrowelle, Backofen oder Grill geeignet

Zubereitung



Als ich das Papier aus der Packung geholt habe dachte ich zuerst dass dieses ein wenig wie Backpapier aussieht. Wenn man es dann aber aufklappt kann man gut die enthaltenden Kräuter sehen. 



Als erstes habe ich dann meine Gastrolux Pfanne auf den Herd gestellt. Laut Packung soll man kein Fett oder Öl hinzufügen. Dann die Pfanne auf geringer Stufe vorheizen. 



Inzwischen belege ich das Würzpapier mit jeweils einem Stück Fleisch. Zusammen sollte das Päckchen nicht dicker als 2,5 cm sein. Dann klappe ich die andere Hälfte des Papiers drauf und schon kann das Ganze bei Halber Hitze in die Pfanne. 


Beim wenden habe ich die Paket von der geschlossenen Seite umgedreht. In 2 von 4 Fällen hat das auch gut geklappt bei Nr. 3 und 4 ist mir das Fleisch dann doch etwas verrutscht und auch etwas Bratensaft ausgelaufen. Was ich an dieser Stelle toll finden würde wäre eine Art Klettverschluss um das Papier komplett sicher um das Fleisch wickeln zu können. 

  
Meiner Pfanne hat der Bratensaft übrigens nichts ausgemacht, es ist nicht angebrannt oder gar das Papier kleben geblieben. Ich habe mich ungefähr an die Bratzeit von 8 Minuten pro Seite gehalten. Danach könnte ich das Papier mit dem Fleisch aus der Pfanne holen.

Geschmackstest

Als ich das Papier vom Fleisch entfernt habe muss ich schon sagen dass ich mit dem Bratergebnis wirklich sehr zufrieden war. Das Fleisch hatte eine perfekte Bräunung und der Kräutermantel sah wirklich gut aus.


Was mich wirklich begeistert hat war wie saftig das Fleisch war. Die Würzung habe ich als ein wenig zu scharf empfunden. Aber trotzdem sehr lecker. Der Rest meiner Familie fand es auch scharf aber nicht zu scharf. Meine Tochter die sonst nicht so gerne Fleisch mag, hätte am liebsten noch ein Stück mehr haben wollen. 

  
Für mich ist der Vorteil des Produktes auf jeden Fall das das Fleisch so saftig geblieben es. Was bestimmt an der schonenden Bratweise liegt.


Fazit

So Saftig braten gibt es auch noch in 2 weiteren Geschmackssorten:
Italienische Kräuter Hähnchenbrustfilet und Knoblauch Schweineminutensteaks 


Diese werde ich mir auf jeden Fall auch zu testen einmal kaufen. Aber auch diese Sorte werde ich mir bestimmt wieder kaufen. Mich hat die Saftigkeit des Fleisches vollkommen überzeugt. Für mich könnte es rüg etwas weniger scharf sein aber insgesamt mochte ich den Geschmack sehr gerne. Ich finde das Fleisch kann man gut mit verschiedenen Beilagen kombinieren. Beim nächsten Mal werde ich es dann mit Putenfleisch probieren. Für alle die gerne mit frischen Zutaten kochen wird das Produkt eher nichts sein. Bei uns muss es leider gerade in der Woche doch immer etwas schneller gehen mit dem Essen und da finde ich es toll immer ein kleines Hilfsmittelchen in meinem Schrank verstaut zu haben welches mir beim kochen ein wenig hilft. Daher von mir

5 Sonnenblumen von mir für das
So Saftig braten Paprika Hähnchenbrustfilet


Super begeistert war ich auch von meinem ersten Test mit der tollen Gastrolux Pfanne. Nichts ist angebrannt und besonders toll fand ich das einfach reinigen der Pfanne. Weiteres folgt bald 



Fragerunde @ alle Leser
Kocht Ihr nur „frisch“ oder dürfen Euch auch ab und zu Tütchen beim kochen helfen?


Liebe Grüße
Sandra

Lieben Dank an das Maggi Team das ich das Produkt testen durfte.


TESTURTEIL
Geschmack: *****
Inhalt   ***** 
Preis:           ****
Gesamt:       *****


****** 5 Sterne 100 % Empfehlung
**** 80 - 99 % Empfehlung
*** 79 - 54 % Empfehlung
** 53 - 15 % Empfehlung
* 14 - 1 Empfehlung
© by itfy


Kommentare:

  1. Ich finde das Würzpapier auch richtig klasse und alles ist wirklich perfekt gewürzt ;-) Wenn es mal schnell gehen soll ist das Maggi Würzpapier die perfekte Lösung ;-) In meiner Gastrolux Pfanne ist auch alles gut gelungen. LG

    AntwortenLöschen
  2. Die Pfanne ist ja echt der Hit! Würde ich auch gerne mal testen.
    Was ich von dem Maggi-Würzpapier halten soll, weiss ich noch nicht so genau, braucht man das wirklich?
    Positiv ist ja schon mal, dass das Fleisch wohl schön zart und saftig war, sieht auch lecker aus auf Deinen Fotos.
    Viele Grüße von Rübe

    AntwortenLöschen