Samstag, 29. Juli 2017

Sonntagskuchen: Ich mache mir die Welt nicht nur bunt sondern auch rund Brüssler Waffeln



Hallo Ihr Lieben,

ich weiß gar nicht wie viele Herzchen Waffeln ich in meinem Leben schon gebacken habe. Ich kann mich noch an ein Schulfest in der Grundschule meiner Tochter erinnern bei dem ich für den Waffelstand eingetragen war und meine Ablöse dann einfach nicht kam. An dem Tag stand ich schließlich 3 Stunden hinter dem Stand und habe mindestens allein da schon 150 Waffeln ins Eisen getan. Komischerweise greife ich auch wenn es heißt dass wir Waffeln haben wollen fast immer zum herkömmlichen Herzwaffeleisen. Dabei habe ich seit mindestens 12 Jahren schon eines für rechteckige dickere im Schrank. Seid diesem Jahr hat aber auch dieses endlich geschafft seinen Platz aus der hintersten Reihe zu verlassen.




Auch wenn die Brüssler Waffeln durch den Hefeteig etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen als herkömmliche Ihr werdet es nicht bereuen mal andere Waffeln auf den Tisch zu stellen.




Backerfahrung: ☼☼

Zutaten

Für ca. 20 kleine Waffeln

500 g Mehl
1 Päckchen Backhefe
100 g Butter
200 ml Milch
50 g Zucker
2 Packungen Vanille Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
150 g Hagelzucker

Fürs Topping
Puderzucker
Sahne
Kischen oder Erdbeeren
Oder Eis nach Wahl

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe dazugeben, die Milch kurz erwärmen und die Butter darin schmelzen. Kurz unterrühren und dann alle weiteren Zutaten außer dem Hagelzucker hinzufügen und alles mit dem Knethaken des Mixers ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Hagelzucker kurz unterkneten und den Teig zugedeckt mindestes 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Waffeleisen vorheizen. Der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben. Schließlich noch einmal kräftig durchkneten. Die Temperatur des Waffeleisens auf die mittlere Einstellung zurückschalten. Einfetten und Portionsweise kleine runde Waffeln backen. Pro Waffel dafür ca. 1 EL Teig ins Waffeleisen geben. Die Waffeln sind fertig wenn sie goldbraun sind.

Die Waffeln mit Puderzucker bestäuben und dazu Sahne und Kirschen reichen.

TIPP

Die heißen Waffeln nicht direkt übereinander stapeln sondern immer etwas versetzt auf einem Teller stapeln. Für die Richtige Länge des backen müsst Ihr ein wenig mit Eurem Waffeleisen experimentieren da sich ja jedes anders aufwärmt. In der Regel brauchen aber 2 Waffeln ca. 4 Minuten pro Backvorgang.

Wenn Ihr keine Waffeleisen für Eckige Waffeln haben solltet könnt Ihr die Waffeln auch in einem herkömmlichen backen. Dann werden diese aber nicht so dick und auch verringert sich die Backzeit.

Besonders lecker schmecken die Waffeln mit einem Sahne-Schoko Topping.

Hiefür benötigt Ihr 400 g kalte Schlagsahne, diese schlagt Ihr mit einem Päckchen Sahnesteif und Vanillezucker cremig auf. Dann gebt Ihr diese kurz vor dem servieren kuppelartig auf die Waffeln und geht jeweils etwas flüssige Schokosoße darüber. Wer mag kann auch noch 1 TL Zimt mit in Sahne einrühren.

Die Waffeln kann man prima auch auf Ausflüge mitnehmen. Besonders lecker schmecken sie auch wenn man sie am nächsten Tag noch mal kurz in Toaster gibt.


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten (ohne Wartezeit)
Backzeit: Pro Waffel ca. 4 Minuten je nach Waffeleisen





Fragerunde @ alle Leser?
Wie mögt Ihr Eure Waffeln am Liebsten?

Ich mag meine sehr gerne mit etwas Puderzucker, ein wenig Sahne und dazu Kirschen. Wenn ich mir mal welche in der Eisdiele hole dann auch gerne mal mit einer Kugel Eis. Wobei ich das eigentlich höchstens mal im Winter mache wenn es mir für Eis zu kalt ist.



Mit dem Waffeleisen kann man also leckere süße Waffeln zubereiten. Aber das ist noch nicht alles man kann damit nämlich auch easy super was Herzhaftes zubereiten. Was genau verrate ich noch nicht aber sobald die Fotos im Kasten sind werde ich Euch nicht länger auf die Folter spannen.

Liebe Grüße

Sandra


Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:
       ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen