Montag, 25. September 2017

Schnelle Küche to Go: Pizza Sandwichs mit Emsa Clip & Co



Hallo Ihr Lieben,

wenn kennt es nicht Ihr packt morgens die Brotdose schon ordentlich und wenn Ihr diese dann öffnet liegt die Tomate oder Gurke auf dem Brot und dieses ist dann aufgeweicht und nicht mehr wirklich lecker. Genauso ist es beim stapeln irgendwas fällt am Ende immer zusammen. Abhilfe schafft da perfekt wie ich finde die Emsa CLIP & go BRUNCH Dose. In diese kann man aber nicht Brot packen sondern auch leckere schnelle Sandwichs die man prima auch To Go essen kann.






Kocherfahrung:

Zutaten

Für 6 Stück

12 Scheiben Mehrkorn Sandwich Toast
Salami
Schinken
Pilze
Scheibenkäse
Mais
Margarine

Zubereitung

Den Sandwich Touster vorwärmen.

Jeweils 6 Brote mit Margarine bestreichen. 3 davon mit Salami und 3 davon mit Schinken belegen. Pilze und Mais darauf verteilen und den Käse darauf geben. Die 6 weiteren Brote darauf verteilen und nach und nach im Sandwich Touster fertig backen.

TIPP




Noch würziger wird es wenn Ihr etwas Tomatenmark mit Pizzagewürz und einer Prise, Salz und Pfeffer verrührt und statt der Margarine als Unterlage verwendet.

Ihr mögt gerne Toast Hawaii dann solltet Ihr dieses auch mal als Sandwich probieren. Hierfür einfach Toast mit Margarine bestreichen, Schinken darauf verteilen, Ananas in Stücken und Käse darauf geben, backen fertig.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten






Produktinfos zur von mir Aufbewahrungsdose
CLIP & Go
Brunch
Preis: ca. 10,99 
Maße: 22,5 x 16,3 x 5,8 cm (1,2 L)
Spülmaschinengeeignet
-40° C und +110° C
Mit Deckel für sicheres transportieren
Gittereinsatz für eine zweite Ebene
Extra Einsatz für Snacks Rausnehmbar
30 Jahre Garantie
Hersteller
emsa


Fragerunde @ alle Leser?
Was darf auf Eurem Brot nicht fehlen?





Die Sandwichs sind natürlich nicht nur To Go lecker sondern auch so ein schnelles Mittag oder Abendessen. Das praktische an der Dose ist das diese direkt 2 Funktion hat. In der kleinen Schale passen perfekt Tomaten, Äpfel, Karotten oder anderes Obst und Gemüse. Im zweiten Bereich finden dann das Brot oder auch wie hier die Sandwichs Ihren Platz. Durch den Einsatz kann man 2 Brote ganz ohne zusätzliche Alufolie stapeln und nichts wird matschig. Als nächste zeige ich dass man auch Nachtisch to To go verpacken kann.




Liebe Grüße

Sandra



Freitag, 22. September 2017

Sonntagskuchen: Brezelschnitten zum Oktoberfest oder Kindergeburtstag


 
 
 
Hallo Ihr Lieben,

 
das Oktoberfest ist ja noch im vollen Gange als Teenager wollte ich unbedingt einmal auf die Wiesn aber bisher hat es noch nicht mit einem Besuch geklappt. Aktuell bin ich deswegen auch nicht all zu traurig, da ich große Menschenansammlungen im Moment nicht so wirklich mehr mag. Außerdem kann man sich doch selbst ein wenig die Gaudi nach Hause holen und eine kleine Wiesn Sause veranstalten. Den perfekten Nachtisch habe ich getarnt als Sonntagskuchen in Form von Brezelschnitten auch schon mal für Euch.

 


 
 
Backerfahrung:

Zutaten
Für ein Backblech

500 g Mehl
150 g Zucker
1 TL Salz
320 g weiche Butter

300 g Vollmilchschokolade
1 Viertel Ecke Kokosfett
Salzbrezeln

1 Backblech welches in Euren Kühlschrank passt

Zubereitung
 
 
 
Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Butter in kleinen Stücken zugeben und alles mit dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit den Händen gleichmäßig bis in die Ecken drücken. 2 Std. kalt stellen.

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Teig mit der Gabel mehrmals einstechen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten hellgelb backen lassen. Abkühlen lassen.
 
 
Die Schokolade mit dem Fett schmelzen und nach und nach mit einem Pinsel auf dem Teig streichen. Dabei die Brezeln in die feuchte Glasur legen und andrücken.



Den Kuchen zwischen den Brezeln mit einem Messer zu Rechecken schneiden und die Plätzchen vom Blech heben.
 
 

TIPP

 
Wenn Ihr mögt könnt Ihr den Kuchen noch mit Himbeeren oder Kirschen garnieren.




 
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Kühlzeit: 2 Std.
Backzeit: ca. 25 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 180 °C
Umluft 160 °C





Fragerunde @ alle Leser?
Wart Ihr schon mal auf dem Oktoberfest? Wenn ja wie fandet Ihr es?





Mir persönlich haben die Schnitten am besten am nächsten Tag geschmeckt den der Teig braucht meiner Meinung noch etwas Zeit um sich Richtig zu entfalten. Meine Tochter meinte sie schmecken ein wenig nach Weihnachtsplätzchen, bis dahin ist ja auch nicht mehr so allzu lange und Lebkuchen liegt ja auch schon längst in den Geschäften. Aber auch die Kombi zwischen salzig und süß müsst Ihr unbedingt einmal ausprobieren. Es hört sich erst mal zwar etwas gewöhnungsbedürftig an aber es schmeckt wirklich super. Auch braucht Ihr keine Angst haben, die Brezeln werden nicht matschig sondern schmecken weiterhin schon knusprig.  Auf jeden Fall sind die Schnitten ein leckeres Zwischending zwischen Kuchen und Keksen und sind auf jeden Fall ein Hingucker auf jedem Buffet oder auch für den Kindergeburtstag.
 


 

Liebe Grüße

Sandra

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.



Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.


Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:
       ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼


Samstag, 16. September 2017

Sonntagskuchen: Tarte a la Blätterteig Vanille Liebling mit Streuseln





Hallo Ihr Lieben,


Es empfiehlt sich immer einen fertigen Blätterteig im Kühlschrank zu haben. Für meinen heutigen Sonntagskuchen Tipp braucht Ihr nicht mal einen Mixer und lange in der Küche muss man dafür auch nicht stehen. Also ein perfekter Sonntagskuchen wie ich finde.



Backerfahrung:

Zutaten
Eine Tarte Form
Ca. 12 Stücke

Eine Packung Blätterteig zum ausrollen aus dem Kühlregal
1 Packung Vanille Pudding zum kochen
2 EL Zucker
500 ml Milch

Etwas Butter oder Margarine zum fetten der Form

Für die Streusel

150 g Butter
180 g Mehl
100 g Zucker

Puderzucker zum betäuben

Zubereitung

Den Ofen auf 175° C vorheizen.

Die Form mit Butter einfetten. Den Blätterteig entrollen und in die gefettete Form geben. Ecken abschneiden und für die fehlenden Stellen verwenden. Rand andrücken.

Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und auf dem Blätterteig verteilen. Dieses im Vorgeheizten Ofen 10 Min. vor backen.

Inzwischen die Streusel zubereiten. Hierfür die Butter, das Mehl und den Zucker kurz mit einem Messer zerbröseln und anschließend mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten. Auf der Puddingmasse verteilen und weitere 25-30 Minuten backen.

Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.



TIPP

Ihr mögt es gerne Fruchtig dann könnt Ihr 2-3 Spitzer Zitronen Aroma mit in den Vanille Pudding geben.

Ihr habt noch ein paar Äpfel übrig dann nix wie rein in den Kuchen. Dafür einfach 2-3 Äpfel in dünne Spalten schneiden und auf die Puddingmasse geben und anschließend mit Streuseln bedecken. Auch Kirschen passen hervorragend dazu. Hierbei nur die Backzeit anpassen damit der Blätterteig genügend Zeit aufzugeben.



Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Backzeit: 10 Minuten vor backen
Fertig backen 25-30 Minuten  
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 160 °C
Umluft 160 °C





Fragerunde @ alle Leser?
Mögt Ihr Lieber Kuchen mit Füllung oder Obst oder einfach nur pur?





Wenn es nach mir gehen würde, würde ich ganz häufig Kuchen mit Kirschen backen. Wenn da nicht ein aber im Satz stehen würde, ich bin bei uns nämlich irgendwie allein mit meiner Kirschenliebe zumindest was Kuchen betrifft. Was ich eher selten esse ist Kuchen mit viel Sahne aber mögen tue ich eigentlich fast alle Kuchensorten.




Liebe Grüße

Sandra


Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.


Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

https://www.facebook.com/ITestForYou/


Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:
       ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼