Samstag, 21. Oktober 2017

Sonntagskuchen: Gestrudelter Marmorkuchen vom Blech meets Halloween





Hallo Ihr Lieben,

wie man unschwer erkennen kann habe ich eine Vorliebe für Marmorkuchen. Ich finde dieser ist schnell gemacht und macht aber immer auch etwas her. Komischer Weise habe ich aber wirklich wenige Rezept für einen Marmorkuchen vom Blech gefunden. Dabei ist dieser gerade vom Blech doch perfekt zum mitnehmen und für Feiern aller Art. Da ja Halloween vor der Tür steht hat er sich meine Varianten gleich auch noch grusselig verkleidet damit Ihr direkt noch eine Idee vor Eure Halloweenparty habt.


Backerfahrung:

Zutaten
Für ein Backblech

300 g Margarine
250 g Zucker
2 Packungen Vanille Zucker
5 Eier
300 g Mehl
2 Packungen Backpulver
250 ml Milch
100 g Zartbitterschokolade
1 Packung Schokotropfen

Zum verzieren

Puderzucker
Ein wenig Kakaopulver

Zubereitung

Den Ofen auf 180° C vorheizen.



Die Schokolade schmelzen.
Die Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.



Etwas mehr als die Hälfte es Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Unter den restlichen Teig die geschmolzene Schokolade geben verrühren und Klecksartig auf den hellen Teig setzen. Mit einer Gabel beide Teig ineinander verwirbeln so das ein schönes Muster entsteht. Die Schokotropfen gleichmäßig auf  dem Teig verteilen und auf der mittleren Schiene im Vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen.


Den Kuchen auskühlen lassen und zum verzieren Schablonen auflegen und mit Puderzucker und Kakaopulver bestäuben.

TIPP

Ihr mögt es gerne Schokoladig dann könnt Ihr zusätzlich noch etwas Kakaopulver mit in den Schokoteig geben, evt. hier dann noch 2 EL Milch zum Teig hinzufügen.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Backzeit: 25-30 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 180 °C
Umluft 160 °C





Fragerunde @ alle Leser?
Feiert Ihr Halloween?




Hatte ich mehr platzt würde ich bestimmt auch eine große Halloween Party für meine Tochter ausrichten. Den gerade wenn ich mir die tollen Deko Artikel ansehe die es überall in den Geschäften gibt bin ich vollends begeistert. So wird es aber dabei bleiben das ich etwas lecker grusliges backen werde und hoffentlich wieder die Grussel Nuggets bei Lidl bekommen werde und wir es uns gemütlich machen werden.




Liebe Grüße

Sandra

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.


Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

https://www.facebook.com/ITestForYou/


Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:
       ☼


Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

Dienstag, 17. Oktober 2017

Gewinnspiel: SeaLife Eintrittskarten


 

Hallo Ihr Lieben,

bei uns stehen ja schon wieder die Herbstferien vor der Tür. Da heißt es Ausflüge wollen organisiert werden und diese sollten am besten All Wettertauglich sein. Wir werden auf jeden Fall wieder in SeaLife fahren den dort hat es uns in den letzten Jahren schon gut gefallen. Was wir letztes Jahr dort erlebt haben könnt Ihr hier nochmal nachlesen. Das Beste ist auch in diesem Jahr darf ich wieder Freikarten an Euch verlosen.

 
 


1 x  3 Eintrittskarten + eine kleine Überraschung

und

1 x auf meiner Facebook Seite 3 Eintrittskarten + eine kleine Überraschung.

Für das SeaLife Eurer Wahl zu gewinnen.

Um zu gewinnen braucht Ihr nur folgendes zu tun:

1.     Seid oder werdet Follower meines Blog/Facebookseite
Bitte schreibt mir noch Euren Namen und worüber Ihr mir folgt mit dazu damit ich Euch im Anschluss Zuordnen kann.

2.     Schreibt mir Euren schönsten Ausflugtipp und markiert auf Facebook Eure Wunschbegleitung.

3.      Teilt mir Eure Kontaktmöglichkeiten / email Adresse mit.


Sehr würde ich mich außerdem noch freuen wenn Ihr das Gewinnspiel teilen würdet, ist aber keine Pflicht.

Teilnahmebedingungen

Start: 17.10.2017
Ende: 12.11.2017 (24 Uhr)
Ihr seid über 18 Jahre
Euer Wohnort oder Postanschrift ist in Deutschland.
Die Gewinner werde ich über die Fruitmaschine oder per Loseverfahren auslosen und auf meiner Seite veröffentlichen. Auf Facebook werde ich dies entsprechend Verlinken.

Der Gewinner muss mir bis zum 15.11.2017 bei mir melden.

Bitte nur mitmachen wenn Ihr mit den Teilnahmebedingungen einverstanden seid. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.



Ich wünsche Euch Viel Glück ♥ und würde ich im Anschluss freuen von Euch zu hören ob es Euch gefallen hat und für welches Center Ihr Euch entschieden habt.

 
Liebe Grüße

Sandra

 
Die Eintrittskarten wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine Meinung und meine Erfahrungen.Sponsert post
 


 

 

Samstag, 14. Oktober 2017

Sonntagskuchen: Hallo Apfelzeit Eichhörnchens Apfel Schmand Versteck



Hallo Ihr Lieben,
wie versprochen gibt es heute noch einen weiteren Apfelkuchen. Diesmal ein wenig versteckt unter einer Schmand Creme und gut bewacht von einem süßen Eichhörnchen. Ihr könnt auch nicht genug vom Apfelkuchen bekommen dann findet Ihr weitere Rezepte hier. Erzählt mir doch mal welches Eurer Favorit ist.






Backerfahrung: ☼☼
Zutaten
Eine Rundform
Ca. 16 Stücke
Für den Teig
200 g Mehl
175 g Butter oder Margarine
1 Ei
1 TL Backpulver
175 g Zucker
Für die Füllung
5-6 Mittelgroße Äpfel
Zitronensaft
500 ml Apfelsaft
2 Päckchen Vanille Puddingpulver
200 g Zucker
Für die Creme
500 ml Sahne
oder Rama Cremefine
250 g Schmand
2 TL Zucker
Zum bestreuen Zimtzucker Mischung
Zubereitung


Als erstes bereitet Ihr die Apfel Füllung vor. Dafür die Äpfel schneiden, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Diese mit Zitronensaft beträufeln.
440 ml des Apfelsafts mit 200 g Zucker aufkochen. Puddingpulver mit dem übrigen Saft glatt rühren. In den kochenden Saft Zucker Mix rühren, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und die Äpfel unterheben und abkühlen lassen.
Den Ofen auf 180° C vorheizen.
Für den Teig: Mehl, Butter, 175 g Zucker, Backpulver und 1 Ei in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Mixers zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in eine mit Backpapier oder gefettete mit Mehl Ausgestäubte Springform geben. Dabei einen Rand seitlich hochziehen.
Die Apfelmasse auf dem Teig verteilen und im vorgeheitzen Ofen ca. 45 backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
Sahne mit dem Mixer steif schlagen. Schmand mit 2 TL verrühren. Sahne unterheben. Den Springformrand oder einen Backrahmen um den Kuchen geben. Die Creme darauf verteilen. Anschließend mit Zimt Zucker Mischung bestreuen. Kuchen mindestens 1 Stunde kühl stellen.


TIPP


Ihr könnt die Äpfel auch gegen Kirschen oder Mandarinen ersetzen. Statt der Zimt Zucker Mischung könnt Ihr auch Kakao Pulver zum bestäuben nehmen.



Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
Backzeit: 45 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 180 °C
Umluft 160 °C




Fragerunde @ alle Leser?
Hatte Ihr gerne die Eichhörnchen Schablone als Freebee zum ausdrucken?


Wie man ganz einfach tolle wieder verwertbare Schablonen für Kuchen macht erzähle ich Euch ganz bald. Ich habe ja zum ersten mal statt Schlagsahne Rama Cremefine in der Sorte Konditor Qualität genommen und bin wirklich begeistern von dieser. Diese braucht zwar etwas länger bis sie fest wird aber dann ist sie wirklich richtig steif aber auch trotzdem noch fluffig genug. Auch der Geschmack ist wirklich gut hier bracht man keinen zusätzlichen Zucker mehr verwenden da sie süß genug ist. Ach ja ich habe mir das Produkt selber gekauft aber da es mich so begeistert hat gebe ich das gerne weiter. Wenn keine Apfelkuchen was steht bei Euch den heute so auf dem Kaffeetisch?


Liebe Grüße
Sandra
Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.
Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:
       ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

Montag, 2. Oktober 2017

Sonntagskuchen: Hallo Apfelzeit American Apple Pie



Hallo Ihr Lieben,

Apfelkuchen Rezepte kann man einfach nicht genug haben und American Pies schmecken auch viel Besser als das sie als Sichtschutz wie im gleichnamigen Film fungieren. Außerdem habe ich mit diesem die diesjährige Apfelernte eingeläutet und diesen mit Selbstgeernteten Gartenäpfeln zubereitet. Da ja ein Feiertag irgendwie auch wie ein Sonntag also passt der Sonntagskuchentipp auch hier.


 

 
Backerfahrung: ☼☼

Zutaten

Eine Rundform
Ca. 15 Stücke

Für den Teig
400 g Mehl
2 EL Zucker
½ TL Salz
350 g Butter oder Margarine

Für die Füllung
6 Mittelgroße Äpfel
Zitronensaft
150 g Zucker
½ TL Zimt
¼ TL Muskat
1 Prise Salz
50 g Mandeln gehobelt
1 EL Sahne
2 EL Zucker

Zubereitung
 
 

Mehl, Zucker, Salz mischen, Butter in Stückchen unterrühren. 250 ml kaltes Wasser unterrühren. Teig in 2 Teile teilen einen etwas größer als der andere im Kühlschrank aufbewahren.

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Äpfel schalen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln. Zucker, Zimt, Muskat, Salz mit den Apfelspalten vermischen. Das größere Teigstück in eine mit Backpapier ausgelegt Backform auslegen. Dabei sollte ein etwas 10 cm hoher Rand entstehen. Die Mandeln auf dem Boden Verteilen und die Apfelmasse darauf geben.
 
 
 
Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden. Sollte er sich nicht so gut ausrollen lassen etwas Mehl hinzugeben bis er nicht mehr klebt. Die Streifen wie ein Geflecht auf der Apfelmasse geben und die Ecken festdrücken. Teig mit Sahne besteichen und mit Zucker bestreuen. Bei 180° C 50 Minuten backen auskühlen lassen und aus der Form lösen.
 
 

TIPP

Statt der Mandeln könnt Ihr auch eine Tasse Cornflakes auf dem Boden verteilen dadurch wird der Kuchen noch knuspriger.
 


 
 
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Backzeit: 50 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 180 °C
Umluft 160 °C





Fragerunde @ alle Leser?
Habt Ihr auch schon die Apfelzeit ausgekostet?



Wir haben ja keinen eigenen Garten aber meine Schwiegermutter. Leider ist die Apfelernte in diesem Jahr nicht ganz so groß ausgefallen. Aber ein paar leckere Früchte habe ich noch so dass es mindestes noch 2 weitere Rezepte rund um den Apfel für Euch haben werde. Wenn jetzt schon auf der Suche seit hätte ich hier noch ein paar aus denletzten Jahren also macht es Euch gemütlich ich stelle Euch ein Käffchen dazu und lasst Euch inspirieren.
 


 

Liebe Grüße

Sandra
 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

 

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

 

Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:
       ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼